Bericht vom Integrationsforum

Ergebnisse des Integrationsforum am 19.11.16
Hier ist die Zusammenfassung der von anwesenden Bürgerinnen und Bürgern eingebrachten Ideen an den Thementischen.

dsc_0639
1. Arbeit
 Einrichtung einer Börse ehrenamtlicher Tätigkeiten für Flüchtlinge, um Sprache zu üben und Kontakte zu knüpfen. Am besten Unterstützung auf Gegenseitigkeit.
 Einführung einer Prämie für gelungene Jobvermittlung vom Jobcenter
 Fördermittel suchen für die vielfältigen Kosten bei der Vermittlung in 450,- € Jobs und Praktika
 Einbeziehung des BDS und GHV

2. Bildung
 Es gibt nicht genug Kindergartenplätze in Korntal. Man müsste ausreichend Plätze schaffen und Alternativen auch mit Ehrenamtlichen erarbeiten.
 einen Internationalen Chor an der Musikschule einführen
 informelle Begegnungsmöglichkeiten schaffen z.B. durch einen Stand bei den Straßenfesten
 gemeinsamer Besuch von Kulturveranstaltungen / Spaziergänge (wie kann es eine finanzielle Unterstützung geben?)

3. Kinder & Jugendliche
 das Krippenangebot ausweiten
 Lesepatenschaften / Bildungspatenschaften fördern
 bessere Werbung für internationalen Treff und Kindertreff Kunterbunt von der Ev. Brüdergemeinde
 Angebote der Vereine besser bewerben (Feuerwehr, Sport,…)
 Einführung in Bücherei, z.B. über Leseabende
 Interkulturelles Angebot mit Essen und Musik (z.B. im Bürgertreff oder Café Pax)
 Mädels-/ Frauenabend schaffen (evtl. im Bürgertreff)
 Nachhilfe/Hausaufgabenbetreuung

dsc_0685

„Diskussion in den Arbeitsgruppen“

4. Sprache
 wir müssen viel Respekt aufbringen gegenüber der Leistung Deutsch zu lernen
 es gibt aber große Niveauunterschiede – individuelle Förderung ist wichtig
 Sprache ist ein Schwerpunkt, sonst sind die Chancen gering zu arbeiten und sich zu verständigen

5. Begegnung
 wichtig ist eine gute Aufnahme und herzliche Begrüßung/Willkommen heißen
 Erklärung des öffentlichen Nahverkehrs um Mobilität zu ermöglichen
 Verständnis suchen bei eigenen Nachbarn, Arbeitgebern, Bekannten
 zusammenbringen mit eigenen Freunden
 aktiv einladen zu Veranstaltungen
 bei Terminabstimmung mit Ärzten etc unterstützen
 Hilfe zur Selbsthilfe
 Gelegenheiten schaffen, Deutsch zu üben

6. Freundeskreis
 Einen Stadtrundgang für Flüchtlinge überlegen

7. Verbände/Kirchen/Vereine
 Sportvereine sind offen für neue Teilnehmer
 finanzielle Unterstützung bei Kindern und Jugendlichen durch Antrag auf Beihilfe und Teilhabe am sozialen Leben möglich (10,-€ Monat)

Wie geht es mit den vielen Ergebnissen weiter?
Besprechung und weiterbearbeiten der einzelnen Punkte im nächsten Treffen des Freundeskreis Asyl. Ansprechen der jeweiligen Organisationen, um Kooperationen und Vernetzung möglich zu machen.

Haben Sie noch andere Ideen zu einer gelingenden Integration?
Wollen Sie auch noch ein Thema beitragen?
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre guten Ideen oder Vorschläge mitteilen würden.
Senden Sie eine Email an das Flüchtlingsbetreuungsteam: Frau Porsche lisa.porsche@korntal-muenchingen oder Herr Rees rees@korntal-muenchingen
oder rufen Sie an: Frau Porsche 0711/8367-1308 oder Herr Rees 0711/8367-1307